Abfallendes Material kann die Effizienz der Produktion erheblich beeinträchtigen

Der PUCEST Kopfabstreifer reinigt das Förderband von Materialien wie, Sand, Kies, Holz und anderen Stoffen ebenso gründlich wie gurtschonend.

Wie folgenschwer die Konsequenzen dieser Problematik sein können, hat einer unserer Kunden erfahren müssen. Bis zu drei Tonnen Kies sammelten sich unter den dort eingesetzten Förderbändern. Der Kies musste mehrmals täglich manuell entfernt werden. Hierbei handelt es sich um einen personal- und kostenintensiven Vorgang.

Unser Kunde suchte nach einer Lösung, fand jedoch kein Reinigungssystem, welches das abrasive Material ohne Beschädigung der Gurte zufriedenstellend entfernen PUCEST, der Spezialist für Verschleißschutz in der Förder- und Schüttgutindustrie hat mit dem Kopfabstreifer, dem Belt Protector und der PUCEST Materialführung eine Serie von innovativen Produkten für Förderbänder und -gurte entwickelt, die speziell den Anforderungen an stark beanspruchte Anlagenteile entsprechen.

80 Prozent weniger Verschmutzungen und Ablagerungen durch den Einsatz des PUCEST Kopfabstreifers.

Der geförderte Kies, welcher nach dem Förderprozess über ein Förderband zur Verladung gebracht wird, ist meist ziemlich nass. Dieses Material klebt am Förderband und hinterlässt Rückstände, die erst im unteren Bereich durch die Bandbewegungen gelöst werden und dann abfallen. Um diesen unerwünschten Effekt zu verhindern, muss das Band noch vor den Untergurtrollen effektiv gereinigt werden. Lösen konnten wir diese anspruchsvolle Aufgabe durch den Einsatz des PUCEST Kopfabstreifers.

Es handelt sich dabei um ein Gurtreinigungssystem mit einer Stahlwelle und Abstreifern aus Pucest zum Reinigen der Tragseite von Förderbändern. Durch die Installation dieser Abstreifer ist es letztlich gelungen, die Menge des abfallenden Materials um mehr als 80 Prozent zu reduzieren. „Das ist eine große Erleichterung für unseren Kunden“, sagt Detlef Bauer, Geschäftsführer der PUCEST protect GmbH.

Innovatives Reinigungssystem für Förderbänder

Die Ergebnisse kommen nicht von ungefähr. PUCEST hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit der Problematik auseinandergesetzt und mit dem Kopfabstreifer ein effektives Reinigungssysteme entwickelt, die den starken Beanspruchungen in Branche gerecht werden.

kopfabstreifer-PUCEST-Foerderband-1

„Unser Ziel war es, ein optimales Reinigungsergebnis bei gleichzeitiger Schonung des Fördergurtes zu erzielen – ganz gleich, welche Schüttgüter transportiert und welche Förderbandarten gereinigt werden müssen“, betont Detlef Bauer. Entstanden ist eine
Produktlinie mit leistungsstarkem Reinigungseffekt für unterschiedliche Einsatzgebiete. Diese beinhaltet unter anderem Abstreifer aus Polyurethan, einem Gurtschoner und die Materialführung, Verschleißschutzsysteme für den Einsatz an der Abwurftrommel und dem gesamten Förderband.

Pucest ist dank seiner abriebfesten Eigenschaften hervorragend für die Beseitigung von abrasiven Stoffen wie Kies oder Sand geeignet. Deshalb war das PUCEST-Material prädestiniert für den Einsatz in der Kiesgrube.

Abrasive Materialien effektiv und schonend entfernen

Von den Vorteilen des innovativen Produktes ließen sich auch weitere Kunden überzeugen. Andere Systeme hatten nur Standzeiten von wenigen Wochen, seit dem Einbau des PUCEST Kopfabstreifers wurde an der Anlage kein weiterer Verschleiß festgestellt. PUCEST besitzt durch eine sehr gute Beständigkeit gegen viele Öle und Fette außerdem noch viele andere Einsatzmöglichkeiten.

Der Kunde ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Anfangs eher skeptisch betont der Betriebsleiter „das flexible PUCEST Abstreifer-System reinigt das Förderband optimal, ohne es zu beschädigen.“ Somit muss das Unternehmen nur noch selten Mitarbeiter abstellen, um Kies unter der Anlage zu entfernen.

kopfabstreifer-PUCEST-Foerderband-1

Verlängerte Standzeiten und höhere Reinigungsqualität

Die innovativen Abstreifer eignen sich aber nicht nur für die Beseitigung feinkörniger Schüttgüter. Auch grobe oder sehr feine Materialien können mit ihrer Hilfe problemlos von Förderbandoberflächen entfernt werden. Das System kann montiert werden, ohne dass das komplette Förderband auseinandergebaut werden muss. Der Kunde profitiert somit von einer deutlichen Kostenersparnis durch längere Standzeiten und viel weniger Arbeitsaufwand.

Anlagenstörungen und Produktionsstillstand verhindern

Saubere Förderbänder verhindern langwierige und teure Reinigungs- und Wartungsarbeiten der Anlage und stellen sicher, dass Verunreinigungen keine Störungen oder den Stillstand des Produktionsprozesses zur Folge haben. Wir tragen dazu bei, dass unsere Kunden Produktionseffizienz und ihre Prozessleistung in hohem Maße steigern können.